Wolfgang Lackner Österr. Meister im Querfeldein

Bericht von Wolfgang Treitler
Die heurigen Österreichischen Meisterschaften im Querfeldein fanden am 7.1.2017 am Gelände des Reiterzentrums in Stadl-Paura statt. Bei Temperaturen um -10 Grad war ein schöner, aber schwerer Kurs über 2,8 km zu bewältigen; der Schnee wurde auf den Hangschrägen eisig, sodass die Strecke im Lauf des Rennens den Fahrern noch ein wenig mehr abforderte.
Die Renndistanz der Masters-Kat. I-III betrug 40 Minuten, die Kategorien wurden gesondert gewertet. Gegenüber dem Vorjahr war die Starteranzahl der Kat. Masters I und III deutlich gewachsen. In der Kat. Masters III waren vom RC Schnecke Wolfgang Lackner und ich am Start. Am Start zog Lackner kräftig an und setzte sich an die Spitze, die er bis zum Zieleinlauf nach 5 Runden nicht mehr abgab. Damit stand er als souveräner Sieger fest, denn im Abstand von 2 Minuten kämpften hinter ihm Anzengruber und der Vorjahresmeister Hel um Silber. Den Schluss der 10-Mann-Wertung machte ich mit Respektabstand.
Ergebnisse
Bilder