St. Johann/Tirol: Schnecke-Nachwuchs siegt im Junior Cycling Classic, Andi Wagner belegt 3. Platz

Bericht von Wolfgang Treitler

Vom 20.-23.8. wurde im Rahmen des Weltradpokals in St. Johann auch das Junior Cycling Classic ausgetragen, das für die Mädchen-U14 ein 25-km-Straßenrennen von Schwendt nach St. Johann, den 1000-m-Airport-Sprint und ein 10-km-Einzelzeitfahren in Erpfendorf vorsah. Von den 15 Starterinnen fuhren schließlich drei alle Bewerbe aus; dass am Ende Julia den Gesamtsieg holte, verdankte sie ihrem Einsatz beim Straßenrennen, in dem sie auf die Zweitplatzierte, Alina Klenner (D), den entscheidenden Vorsprung herausfahren konnte. Tamara stand als Dritte ebenfalls auf dem Podium des Junior Cycling Classic.
Bei den Mastersfahrern fuhren Andi Wagner (Männer 2), Gerhard Hawlik (Männer 4) und ich (Männer 5) das 20-km-Zeitfahren (23.8.). Andi erreichte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 47 km/h als bester Österreicher auf den hervorragenden 3. Platz, Gerhard wurde in der Kategorie Männer 4 als Sechster klassiert, ich als 9. in Männer 5, nachdem ich am Vortag den Airport-Sprint (5.) und das Bergrennen (10.) absolviert hatte. Am Freitag nahm ich noch am Straßenrennen über 76 km teil, hatte mit dem Tempo nie Probleme, wurde jedoch im Sprint behindert und landete auf dem 15. Platz.
Ergebnisse